Zur ADAC Luftrettung

18.04.2019

Helfer vor Ort bringen Zeitgewinn in der Rettung

Wer in Not gerät oder einen Unfall erleidet, benötigt schnellstmöglich Hilfe. Doch gerade in dünn besiedelten Gebieten kann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wertvolle Zeit verloren gehen. Seit 2017 finanziert die ADAC Stiftung das Forschungsprojekt „Helfer vor Ort“ und präsentiert nun Ergebnisse der ersten Phase. Wie schnell Hilfe geleistet werden kann, hängt von dem jeweiligen Gebiet und dem Zeitpunkt der Alarmierung ab. Auch die Verfügbarkeit der Rettungskräfte spielt dabei eine Rolle. Im Schnitt schaffen es ehrenamtliche Sanitäter aus der Umgebung bis zu fünf Minuten schneller zum Einsatzort als der öffentliche Rettungsdienst. „In dieser wertvollen Zeit können Erste-Hilfe-Maßnahmen angewendet werden, die oftmals das Leben der betroffenen Personen retten“, so Frau Dr. David, Vorstand der ADAC Stiftung.

Mehr erfahren