ADAC Stiftung
DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Olsberger Schule gewinnt



22 Kinder der Klasse 1b der Kardinal-von-Galen Schule in Olsberg (Sauerland) freuten sich über den 500 Euro Gutschein für Pausenspielzeug der ADAC Stiftung. Die Kinder hatten im Rahmen der Sicherheitsaktion für Erstklässler am Wettbewerb der ADAC Stiftung teilgenommen. Dabei bewiesen sie durch tägliches Tragen der leuchtend gelben Sicherheitswesten auf ihrem Schulweg, dass sie „Ganz schön helle!“ sind. Dazu hatte die Klasse 1b Glück bei der Auslosung. Denn bei dem Wettbewerb wurden unter den insgesamt 900 teilnehmenden Schulklassen 200 Preise verlost. Der Gutschein wird nun für "viele Sachen wie Seile, Hüpfbälle, Balance-Wippen, einen oder zwei Pogo-Sticks mit Helmen und das Spiel Trampolino" verwendet, erklärt Klassenlehrerin Christina Theine. 

Um Kinder im Straßenverkehr sichtbarer zu machen verteilt die ADAC Stiftung – 2016 unter dem Motto „Ganz schön helle!“ – jährlich rund 750.000 Westen an Erstklässler. Die reflektierenden gelben Westen machen die Kinder etwa morgens auf dem Weg zur Schule schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. 

Im Herbst und im Winter ist es vor allem für Kinder wichtig, im Straßenverkehr erkennbar zu sein: Je kürzer die Tage, desto höher das Unfallrisiko. Betroffen sind insbesondere Kinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie laufen Gefahr, bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen von den Autofahrern nicht oder spät gesehen zu werden. 

Denn dunkel gekleidete Kinder sind oft erst aus 25 Meter Entfernung erkennbar – bei einer Vollbremsung kann das zu spät sein. Nur durch das regelmäßige Tragen der Sicherheitsweste können die schützenden Begleiter ihre Wirkung entfalten. Das haben die Kinder der Klasse 1b hervorragend geschafft.


– Spenden –

Unterstützen auch Sie die ADAC Stiftung mit einer Spende. Mehr




– Mobilitätsforschung –

Sichere Mobilität für alle. Mehr