ADAC Stiftung
DruckenPDFKontaktieren Sie uns

ADAC Verkehrswelt begrüßt 12.000 Besucher



Die ADAC Verkehrswelt zieht Bilanz: Allein in 2016 sensibilisierten die verkehrspädagogischen Erlebniszelte der ADAC Stiftung bundesweit rund 12.000 Besucher für die Gefahren im Straßenverkehr. „Mit dem eigens für die Zielgruppe konzipierten Projekt werden Jugendliche an schwierige Verkehrssituationen hautnah und greifbar herangeführt“, erklärt Dr. Andrea David, Geschäftsführerin der ADAC Stiftung, „so wird Verkehrserziehung spannend.“ 

Das Konzept fördert bei Jugendlichen die Bereitschaft, den Straßenverkehr aus verschiedenen Perspektiven zu sehen und sich in die Blickwinkel anderer Verkehrsteilnehmer hineinzuversetzen. So erleben sie Situationen im Straßenverkehr realitätsnah, sodass sich erlerntes Wissen leichter vertiefen lässt.

Schulen können die ADAC Verkehrswelt kostenlos unter www.stiftung.adac.de anfordern. Ein Team pädagogisch geschulter Profis baut die fünf gelben Zelte auf und betreut die Schülerinnen und Schüler während des Aufenthaltes. In einem rund zweistündigen Programm mit interaktiven Spielen, spannenden Selbstversuchen und Quizrunden sensibilisiert die ADAC Verkehrswelt für Gefahrenquellen im Straßenverkehr. 2016 war sie bundesweit zwischen März und November in zwölf Schulen und auf acht öffentlichen Plätzen aufgebaut. Die ADAC Verkehrswelt ist ein Projekt der ADAC Stiftung und tourt seit 2013 durch Deutschland.


– Spenden –

Unterstützen auch Sie die ADAC Stiftung mit einer Spende. Mehr




– Mobilitätsforschung –

Sichere Mobilität für alle. Mehr