ADAC Stiftung

ADAC Luftrettung  

             Gegen die Zeit und für das Leben

Mit der Indienststellung von »Christoph 1« am 1. November 1970 in München-Harlaching initiierte die ADAC Luftrettung den Ausbau des öffentlich-rechtlichen Luftrettungsdienstes in der Bundesrepublik. 


Wer sind wir & wofür stehen wir 

Mit über 50 Rettungshubschraubern an 37 Stationen sind wir eine der größten Luftrettungsorganisationen Europas. Sammeln Sie Eindrücke in unserer Galerie und erfahren Sie mehr über die Arbeit der gelben Engel der Lüfte. 

Bilder & Videos

2016 hoben die gelben Rettungshubschrauber zu 54.444 Einsätzen ab. 



Unsere Stationen

Unsere Rettungshubschrauber

Unsere Crew

ADAC Luftrettung prüft Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst


  • Machbarkeitsstudie für Modellregionen in Bayern und Rheinland‐Pfalz wird von der ADAC Stiftung gefördert
  • Pilotprojekt mit bemannten Multikoptern der Firma Volocopter aus Bruchsal
  • Ziel: Notarzt noch schneller beim Patienten
Als weltweit erste Luftrettungsorganisation prüft die ADAC Luftrettung den Einsatz von bemannten Multikoptern im Rettungsdienst – und zwar in Theorie und Praxis. Für das zukunftsweisende Pilotprojekt hat das gemeinnützige Unternehmen aus München eine Machbarkeitsstudie gestartet, die von der ADAC Stiftung gefördert wird. Weiterlesen.


ADAC Luftrettung_Chr_65_social 
Fotomontage: ADAC Luftrettung / Volocopter 

1.000 Einsätze in Fulda!


Tausend Mal abgehoben – und dabei oft Leben gerettet:  Wir gratulieren der Crew von "Christoph 28" der ADAC Luftrettungsstation in Fulda  zu Ihrem 1.000. Einsatz in diesem Jahr.
 

ADAC_Heli_Crew1802_Final 1 

– Weitere Informationen –

Ihre Spende hilft

Unterstützen Sie die ADAC Luftrettung mit einer Spende. 
Mehr

Luftrettung im Shop

Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie die gemeinnützige ADAC Luftrettung. 
Mehr

– Weitere Fragen –

FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema Luftrettung.

Mehr

Presseanfragen an:

medien@adac.de